• Mai : 2 : 2014 - Hat sich die Allianz 100.000 Facebook-Fans gekauft?
  • Mai : 2 : 2014 - Ein Programmierer kandidiert für den US-Kongress
  • Mai : 2 : 2014 - Wie US-Beamte Terroristen auf Twitter jagen
  • Mai : 2 : 2014 - Crowdfunding im Auftrag des Glaubens
  • Mai : 2 : 2014 - Ihr Auto weiß, wie’s Ihnen geht

Eine Gruppe von Franziskanermönchen sammelt via Kickstarter Geld für die Restauration ihrer Kirche. In Zeiten der Krise verzichtet man lieber auf Unterstützung des Vatikans und des italienischen Staats und setzt auf Spenden. Dank des emeritierten Papstes Benedikt XVI. ist die katholische Kirche auch im Web 2.0 angekommen. Auch der aktuelle Papst Franziskus nutzt die modernen Wege des Internets, wie zum Beispiel Twitter. Und seit Neuestem findet man die Vertreter der Kirche auch auf Kickstarter. Dort versucht eine Gruppe römischer Franziskanermönche Geld für die Restauration der Kirche San Francesco a Ripa zu sammeln. Mithilfe der Crowd möchten die Glaubensbrüder das ehemalige Zimmer ihres Ordensgründers und katholischen Heiligen Franziskus von Assisi restaurieren. Denn weder der Vatikan noch der italienische Staat sollen für die Finanzierung aufkommen.

Restauration und Rettung vor Verfall

Wie viel Geld die katholische Kirche besitzt, ist nicht bekannt. Doch Kritiker sprechen immer wieder davon, dass die Kirche ähnlich wie ein Großkonzern jährlich Milliardenbeträge umsetze. Da verwundert es ein wenig, dass man im Moment versucht, 125.000 US-Dollar über Crowdfunding einzusammeln. Erst recht, wenn es darum geht, das Arbeits- und zugleich Schlafzimmer des katholischen Heiligen Franz von Assisi zu restaurieren.

Doch offenbar fühlt sich niemand für die Finanzierung und Rettung des geschichtsträchtigen Zimmers verantwortlich. Deshalb haben die Franziskanerbrüder des Konvents San Francesco a Ripa die Rettung selbst in die Hand genommen. Mithilfe des italienischen Journalisten Raffaello Siniscalco, der in New York lebt, haben sie ein Kickstarter-Projekt gestartet: “In diesen für die italienische Wirtschaft schwierigen Zeiten, haben sich die Glaubensbrüder entschieden, weder den Vatikan noch den italienischen Staat um Unterstützung zu bitten”, erklärte Raffaello Siniscalco gegenüber Hyperland.

Da man für eine Kickstarter-Kampagne seinen Wohnsitz in den USA, UK, Australien oder Neuseeland haben müsse, hat Siniscalco sich bereit erklärt, das Projekt zu starten: “Es ist ein weises und lohnenswertes Projekt, wie wir glauben. Wir hoffen damit nicht nur das Zimmer von San Franziskus vor dem weiteren Verfall retten zu können, sondern sogar wieder den Originalzustand herstellen zu können.”

Crowdfunding für digitale Almosen

Der Heilige Franziskus und Namensgeber des aktuellen Papstes soll zwischen 1209 und 1223 das Zimmer, das heute Teil der römischen Kirche San Francesco a Ripa ist, bewohnt und von [...] weiterlesen auf blog.ZDF.de

Categories: Allgemein

Comments are closed.

Featured Video

Hat sich die Allianz...

Posted on Mai - 2 - 2014

Kommentare deaktiviert

Ein Programmierer kandidiert für...

Posted on Mai - 2 - 2014

Kommentare deaktiviert

Wie US-Beamte Terroristen auf...

Posted on Mai - 2 - 2014

Kommentare deaktiviert

Crowdfunding im Auftrag des...

Posted on Mai - 2 - 2014

Kommentare deaktiviert

Ihr Auto weiß, wie’s...

Posted on Mai - 2 - 2014

Kommentare deaktiviert

Die freundliche Drohne

Posted on Apr - 22 - 2013

Kommentare deaktiviert

Netz-Empörung über “Costa Concordia”-Kapitän

Posted on Jul - 11 - 2012

Kommentare deaktiviert

Dashcams: Überwachung für jedermann

Posted on Aug - 29 - 2013

Kommentare deaktiviert

Crowdfunding im Auftrag des...

Posted on Mai - 2 - 2014

Kommentare deaktiviert

Geschichte erleben mit Twitter...

Posted on Feb - 2 - 2014

Kommentare deaktiviert

Twitter updates

No public Twitter messages.

Sponsors

  •  x
  • x
  • x
  • x