• Mai : 2 : 2014 - Hat sich die Allianz 100.000 Facebook-Fans gekauft?
  • Mai : 2 : 2014 - Ein Programmierer kandidiert für den US-Kongress
  • Mai : 2 : 2014 - Wie US-Beamte Terroristen auf Twitter jagen
  • Mai : 2 : 2014 - Crowdfunding im Auftrag des Glaubens
  • Mai : 2 : 2014 - Ihr Auto weiß, wie’s Ihnen geht

Schreenshot Thinkagain

Die US-Regierung gibt jährlich rund fünf Millionen US-Dollar aus, um Terrornetzwerke wie al-Qaida in sozialen Netzwerken wie Twitter, Youtube oder Facebook zu bekämpfen.

Im Kampf gegen Terroristen setzen die USA immer stärker auf soziale Netzwerke. Über 50 US-Beamte arbeiten sich inzwischen täglich durch Twitter, Youtube oder Facebook, um vor allem das Terrornetzwerk al-Qaida zu bekämpfen. Offiziell gibt es mindestens zwei Abteilungen, die für den digitalen Kampf gegen den Terror zuständig sind. Beide sind dem US-Außenministerium unterstellt und arbeiten mit US-Geheimdiensten wie der CIA zusammen. Ihre offizielle Aufgabe ist es, al-Qaidas Netzwerk im Internet offen zu bekämpfen.

Über 50 Beamte auf Twitter, Facebook und Co. im Einsatz

Den direkten Konflikt mit Terroristen in sozialen Netzwerken sucht das erst Ende 2011 gegründete Center for Strategic Counterterrorism Communications (CSCC). Dessen Aufgabe wurde in einer Anhörung (PDF) vor dem US-Repräsentantenhaus definiert als: “Identifizieren, Konfrontieren und unterwandern von al-Qaida”, oder wie es der Botschafter gesagt hat: “In ihre Köpfe eindringen.” Das Jahresbudget für das CSCC lag für 2012 bei fünf Millionen US-Dollar. Damit finanziert die US-Regierung zum Beispiel den offiziellen Twitter-Account des CSCC.

Mit diesem Twitter-Account liefern sich US-Beamte vornehmlich in englischer Sprache direkte Wortgefechte mit vermuteten Terroristen und deren Sympathisanten. So zum Beispiel am 8. April 2014 mit dem Twitter-Nutzer Abu Sumayyah Britani. Britani hatte auf Twitter ein Foto einer Gruppe von Kindern veröffentlicht und kommentiert: “Das ist unser lokales Fußvolk.” Die US-Beamten antworteten daraufhin auf den Tweet von Britani: “Werden sie das Schicksal der anderen Kinder teilen, die in die Hände von al-Qaida geraten sind?” Gleichzeitig verlinkten die Beamten einen Bericht der britischen Boulevardzeitung Daily Mail, wonach al-Qaida Kinder als Selbstmordattentäter rekrutieren würde.  Twitter-Nutzer Britani konterte die Behauptung als westliche Propaganda.

Das Beispiel zeigt, wie die US-Beamten des CSCC direkt nach verdächtigen Twitter-Nutzern suchen und sie mit der Ideologie von al-Qaida konfrontieren. Mit dem Digital Outreach Team wurde dem CSCC eine Abteilung angegliedert, die zuvor selbstständig für das US-Außenministerium im Internet gegen Terroristen aktiv war. Die Aufgabe des Digital Outreach Team ist nicht die direkte Konfrontation mit einzelnen Internetnutzern. Laut Alberto Fernandez, der inzwischen beide Abteilungen leitet, soll das Digital Outreach Team vor allem auf Facebook und Youtube negative Informationen über Terrornetzwerke wie al-Qaida verbreiten.

Im Jahr 2012 mehr als 7.000 Veröffentlichungen

In der Tat findet man auf den offiziellen Facebook- als auch Youtube-Konten des Digital Outreach Teams zahlreiche Videos. Laut der Nachrichtenagentur AP ist ein Team von rund 50 Beamten dafür zuständig, Videos in Arabisch, Somalisch, Urdu und Punjabi zu verbreiten. Im gesamten Jahr 2012 soll das Team mehr als 7.000 Beiträge auf Youtube und Facebook verbreitet haben. Eine besondere Spezialität dieser digitalen Einsatztruppe: Das Nachmachen und verulken von Videos derjenigen, die bekämpft werden sollen. Wie die Washington Post berichtete, wurde beispielsweise im vergangenen Jahr eine Videobotschaft des al-Quaida-Manns Ayman al-Zawahiri gefälscht.

Auf der anderen Seite sind [...] weiterlesen auf blog.ZDF.de

Categories: Allgemein

Comments are closed.

Featured Video

Hat sich die Allianz...

Posted on Mai - 2 - 2014

Kommentare deaktiviert

Ein Programmierer kandidiert für...

Posted on Mai - 2 - 2014

Kommentare deaktiviert

Wie US-Beamte Terroristen auf...

Posted on Mai - 2 - 2014

Kommentare deaktiviert

Crowdfunding im Auftrag des...

Posted on Mai - 2 - 2014

Kommentare deaktiviert

Ihr Auto weiß, wie’s...

Posted on Mai - 2 - 2014

Kommentare deaktiviert

Die Bundeswehr und Social...

Posted on Okt - 20 - 2012

Kommentare deaktiviert

Frankreich: Kulturministerium sammelt Geld...

Posted on Nov - 28 - 2012

Kommentare deaktiviert

Rent a Hacker: Hacken...

Posted on Mai - 8 - 2013

Kommentare deaktiviert

Ich spiele gut, also...

Posted on Dez - 17 - 2012

Kommentare deaktiviert

Web 2.0-Komiker zwischen den...

Posted on Jan - 8 - 2013

Kommentare deaktiviert

Twitter updates

No public Twitter messages.

Sponsors

  •  x
  • x
  • x
  • x